Deutscher Betriebssportverband e.V.

Nur wer sich bewegt, bewegt auch Etwas!

 

Unter diesem Motto bietet der Betriebssport seinen Mitgliedern eine Vielfalt von Spiel- und Sportmöglichkeiten an und leistet damit einen wichtigen Beitrag im Rahmen des Breiten-Freizeit- und Gesundheitssports. Die Zielsetzung zur Weiterentwicklung des Breitensports im Deutschen Betriebssport-verband orientiert sich an den Programmen des Deutschen Olympischen Sportbundes.

 

Der Deutsche Betriebssportverband will im Breitensportprogramm die Weiterentwicklung gesundheitsorientierter Sportangebote wie Rückenschule, Ernährung und Bewegung, Entspannung und Bewegung und anderes mehr in den Landesbetriebssportverbänden weiter fördern und ausbauen. Der Betriebssport will insbesondere solche Betriebsangehörige, deren Familienange- hörige und Freunde für den Sport gewinnen, die sich sonst nicht oder nicht mehr wei-ter sportlich betätigen.

 

Damit nimmt der Betriebssport, hier insbesondere die Vereine und Betriebsportgemeinschaften in den Mitgliedsverbänden, den Landesbetriebssportverbänden, die wichtige Funktion wahr, ein Mitgliederpotential zu erschließen, das sonst dem Sport verloren gehen würde.

 

Der Deutsche Betriebssportverband hat dabei das Ziel, die schon umfangreich vorhandene Angebotspalette im Breitensport und Gesundheitssport auszuweiten und insbesondere für Auszubildende, berufstätige Frauen und Männer sowie für Ältere, hier insbesondere Rentner und Pensionäre in seinen Landesbetriebssportverbänden zugänglich zu machen.

 

Angebote im organisierten Betriebssport

 

Beim Deutschen Betriebssportverband werden Deutsche Betriebssport Meister-schaften (DBM) und auf internationaler Ebene Weltbetriebssportspiele des und Europäische Betriebssportspiele durchgeführt, an denen die Betriebssportverei- ne bzw. Betriebssportler/innen, die beim Deutschen Betriebssportverband über die Landesbetriebssportverbände bei Interesse auf freiwilliger Basis mit Kostenbeteiligungen teilnehmen können.

 

Altersstruktur des Verbandes

 

Von den 270.000 Mitgliedern im Jahr 2015 ist der Anteil 80.000 weibliche- und 190.000 männliche Betriebssportlerinnen und Betriebssportler. Über 50 Jahre, al- so 50 Plus sind es insgesamt 150.000 Betriebssportlerinnen und Betriebssportler. In über 80 verschiedenen Sportarten werden von 300.000 Betriebssportlerinnen und Betriebssportlern Breiten-, Freizeit- und Gesundheitssport betrieben

Bundespräsident Joachim Gauck

"Für Ihre Glückwünsche zu meinem Amtsantritt danke ich Ihnen sehr herzlich. Die vielen Beweise der Zustimmung und der Verbundenheit sind mir Ermutigung für die kommenden Aufgaben. Mit all meiner Kraft und mit meinem Herzen werde ich dafür arbeiten, dem in mich gesetzten Vertrauen gerecht zu werden".

 

Bundespräsident Joachim Gauck in einem Schreiben an den Bundesverband Initiative 50Plus.

Registriert beim

Akkreditiert bei der

Mitglied im

Werden Sie Mitglied im Bundesverband Initiative 50Plus

Förder-Mitglied Antrag

Firmen-Mitglied Antrag

Nachrichten BESTZEIT Plus

Nachrichten BESTZEIT Plus auf Facebook

Magazin BESTZEIT

Magazin BESTZEIT auf Facebook

Termine 50Plus

Wir informieren Sie über Messen, Kongresse und Events.

Unterstützer

Engagement

Fachkräfte-Portal

Erweitern Sie Ihr Finanz-Wissen

Private Altersvorsorge wird immer wichtiger. Lernen Sie alle Fach-Begriffe, mit denen Ihr Berater Sie konfrontiert. Mehr..

Testen Sie Ihr biologisches Alter

Deutschland verjüngt sich! Testen Sie, ob Sie dazugehören. Mehr...

Anti-Mobbing Telefon

089 60 60 00 70

Dienstag 15.00-18.00 Uhr und Donnerstag 09.00-12.00 Uhr

Kontakt

Bundesverband Initiative 50Plus e.V.

 

Bundes-Geschäftsstelle:

Herzog-Georg-Straße 1b

89415 Lauingen an der Donau
Telefon:

09072 99 11 611

EMail

Info(at)BVI50Plus.de

PC-Fax:

03222 690 578 0

 

Hauptstadt-Büro:

Unter den Linden 10

10117 Berlin

Telefon:

030 700 140 314

Montag - Freitag

09.00 - 17.00 Uhr

Rechtliche Hinweise

BVI50Plus in sozialen Netzwerken

besser leben 50Plus besser leben 50Plus

Empfehlen Sie diese Seite auf:

"Wer nicht älter werden will, soll halt früher sterben!" Hannelore Elsner
Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Bundesverband Initiative 50Plus e.V.