Konsens  Gesellschaft zur Gestaltung fairer und  Humaner Arbeitsbeziehungen e.V.

Leitziele

 

Leitziel der Arbeit des Vereins ist es, menschliche und soziale Werte in der Arbeits- und Lebenswelt zu fördern. Dabei gilt es, insbesondere Arbeitnehmer/innen und Unternehmen, Institutionen und Verwaltungen sowie deren Verantwortliche darin zu unterstützen, Kompetenzen, Ressourcen und Rahmenbedingungen für eine faire und humane Gestaltung der Arbeits- und Lebenswelt zu entwickeln. Die durch den Konsens aller Beteiligten geprägte Entwicklung der Arbeitsbeziehungen und der sozialen Organisation der Arbeit ermöglicht Gesundheit, Wohlergehen, Entwicklung der Persönlichkeit und aktive Teilnahme an Wirtschaft und Gesellschaft.

 

Zur Erreichung dieser Ziele dienen folgende Aktivitäten:

 

Mobbing Beratung München

 

Mobbing: Bei Mobbing handelt es sich um unfaire, negative Handlungen (offene oder verdeckte Boshaftigkeiten, Attacken, Schikanen, Respektlosigkeiten und Intrigen) von einer oder mehreren Personen gegen eine Person, die systematisch, regelmäßig und über einen längeren Zeitraum ausgeführt werden. Sie untergraben das Selbstwertgefühl des „Opfers“ und führen zu physischen und psychischen Beschwerden und manifesten Erkrankungen bis zu länger andauernder Arbeitsunfähigkeit. Solche unfairen Handlungen und Verhaltensweisen können von Kollegen und von Vorgesetzten ausgehen. Die schleichenden Attacken und fortwährenden Nadelstiche verhindern, dass sich die Betroffenen angemessen zur Wehr setzen können. Folge sind Krankheit und der Verlust der Arbeitsfähigkeit. Dies bedeutet Leid für die Betroffenen, Verluste für die Unternehmen und enorme Kosten für die Allgemeinheit. Es kommt darauf an Mobbing frühzeitig zu erkennen und gezielt gegenzusteuern.

 

Die Mobbing Beratung München wurde im Herbst 1993 von Betroffenen und Professionellen gegründet. Bisher wurden jährlich ca. 1.200 Menschen beraten, und dies fast gänzlich ohne öffentliche Zuschüsse. Die Mobbing Beratung München ist eine der ältesten Mobbing Initiativen in Deutschland und verfügt über ein sehr breites Angebot für Betroffene und Betriebe.

 

Das Angebot der Mobbing Beratung München im Überblick:

 

  1. Mobbing-Telefon - Kontaktaufnahme, Klärung, Information und Beratung am Telefon: Telefon: 089 / 60 60 00 70, Dienstag 15.00-18.00 Uhr und Donnerstag 09.00-12.00 Uhr
  2. Treffpunkt Mobbing Offene Gruppenberatung unter fachkundiger Leitung, dreimal im Monat in München.
  3. Einzelberatung durch erfahrene Mobbing-Berater/innen
  4. Öffentliche Informationsveranstaltungen mit fachkundigen Referenten Ca. 7-10 Infoveranstaltungen in München und Umgebung im Jahr.
  5. Presse- und Öffentlichkeitsarbeit und Veröffentlichungen zum Thema.
  6. Vorträge, Seminare und Workshops für und in unterschiedlichen Organisationen.
  7. Referententätigkeit zur Fortbildung von Arbeitnehmervertretungen, Führungskräften und zur Ausbildung von Mobbing- und Konfliktberatern in Zusammenarbeit mit führenden und regionalen Bildungsträgern.

 

Kontakt

 

E-Mail: info@mobbing-consulting.de oder Mobbing-Telefon: 089 60 60 00 70

 

Selbsthilfegruppe „Netzwerk Respekt am Arbeitsplatz – Paten gegen Mobbing“:

 

Ziel der Selbsthilfegruppe ist die Begleitung und Unterstützung von Menschen, die in Folge von Mobbing am Arbeitsplatz in eine gesundheitliche, psychische oder existentielle Krise geraten sind und aufgrund ihrer finanziellen oder psychischen Situation nicht in der Lage sind verfügbare Beratungsangebote in Anspruch zu nehmen. Ehemals Betroffene und Interessierte begleiten und unterstützen als „Paten gegen Mobbing“ Betroffene in der akuten Krise.

 

Konsens – Consulting

 

Konsens-Consulting bearbeitet das Problemfeld Mobbing und Konfliktbewältigung im Betrieb seit 1993 intensiv. Der Schwerpunkt liegt in der Zusammenarbeit mit Betrieben und Organisationen. Mit Infoveranstaltungen und Workshops bzw. Inhouse-Schulungen werden Führungskräfte und / oder Arbeitnehmervertretungen im Betrieb unterstützt, die für das jeweilige Haus angemessene Form der Bearbeitung des Problems zu entwickeln. Mit Seminaren und Fortbildungen wird für die Vorbeugung und den Umgang mit Konflikten und Mobbing sensibilisiert und qualifiziert. Vorhandene (eskalierte) Konflikte und Mobbing können durch Konflikt-Beratung und Mediation gelöst und der Aufbau produktiver Arbeitsbeziehungen gefördert werden. Team-Coaching und Team-Workshops ermöglichen zu einer konstruktiven Zusammenarbeit im Team oder zwischen Vorgesetzten und Mitarbeitern zurück zu finden.

 

JobkonfliktFeuerwehr

 

Kurzfristiges, lösungsorientiertes und begleitendes Coaching bei akuten Konflikt- und Krisen-situationen im Betrieb. Ein Angebot für Unternehmen, Führungskräfte, Betriebs-/Personalräte und Arbeitnehmer.

 

Hilfe für Arbeitgeber

 

  • Konflikt unter Mitarbeitern
  • Konflikt zwischen Vorgesetztem und Mitarbeiter
  • Konflikt zwischen Unternehmen und Betriebsräten
  • Erarbeitung systematischer Prozesse zum Konfliktmanagement
  • Rückkehr eines Mitarbeiters nach längerer Krankheit
  • Unterstützung beim Betrieblichen Eingliederungsmanagement
  • Stressbedingte Ausfälle bei Mitarbeitern

 

Hilfe für Betriebsräte

  • Unterstützung bei der Neustrukturierung des Gremiums nach der Wahl
  • Vertretung des Arbeitnehmers bei Konflikten
  • Umgang mit Beschwerden
  • Erarbeitung und Umsetzung einer BV für Fairness am Arbeitsplatz
  • Betriebliches Eingliederungsmanagement
  • Verhandlungen professionell planen
  • Konflikte innerhalb des Betriebsratsgremiums

 

Kontakt

 

Internet: www.jobkonfliktfeuerwehr.bayern

E-Mail: Schmidmayer.Ute@Konsens-Consulting.de

Telefon: 0171 842 74 64

 
Mehr Informationen

 

Konsens – Gesellschaft zur Gestaltung fairer und humaner Arbeitsbeziehungen e.V.

Gegründet 1996 in München

Sitz: Kirchheim bei München

Eintragung beim Registergericht München am 21.10.1996 VR 15579

Vorstand: Ludwig Gunkel, Vorsitzender; Otto Berg, stellvtr. Vorsitzender Adresse: Postfach 83 05 45, 81705 München

Internet: www.mobbing-consulting.de und www.mobbing.bayern

E-Mail: info@konsens-consulting.de

Tel.: 089 90 93 90 94

Fax: 089 90 93 90 96

 

Vom Finanzamt München Abt. Körperschaften wegen Förderung des Wohlfahrtswesens, der Bildung und der Gleichberechtigung von Frauen und Männern als gemeinnützig und mildtätig anerkannt (StNr. 143/218/30626, vom 31.03.2014) Mitgliedsorganisation des PARITÄTISCHEN in Bayern.

Ich habe mich sehr über Ihr Schreiben gefreut und bin tief berührt von der Sympathie und dem großen Vertrauen. Der neuen Aufgabe gehe ich mit großem Respekt entgegen und hoffe, den hohen Erwartungen gerecht zu werden.

Frank-Walter Steinmeier

Bundespräsident

Registriert beim

Akkreditiert bei der

Mitglied im

Werden Sie Mitglied im Bundesverband Initiative 50Plus

Förder-Mitglied Antrag

Firmen-Mitglied Antrag

Nachrichten BESTZEIT Plus

Nachrichten BESTZEIT Plus auf Facebook

Magazin BESTZEIT

Magazin BESTZEIT auf Facebook

Termine 50Plus

Wir informieren Sie über Messen, Kongresse und Events.

Unterstützer

Engagement

Fachkräfte-Portal

Erweitern Sie Ihr Finanz-Wissen

Private Altersvorsorge wird immer wichtiger. Lernen Sie alle Fach-Begriffe, mit denen Ihr Berater Sie konfrontiert. Mehr..

Testen Sie Ihr biologisches Alter

Deutschland verjüngt sich! Testen Sie, ob Sie dazugehören. Mehr...

Anti-Mobbing Telefon

089 60 60 00 70

Dienstag 15.00-18.00 Uhr und Donnerstag 09.00-12.00 Uhr

Kontakt

Bundesverband Initiative 50Plus e.V.

 

Bundes-Geschäftsstelle:

Herzog-Georg-Straße 1b

89415 Lauingen an der Donau
Telefon:

09072 99 11 611

EMail

Info(at)BVI50Plus.de

PC-Fax:

03222 690 578 0

 

Hauptstadt-Büro:

Unter den Linden 10

10117 Berlin

Telefon:

030 700 140 314

Montag - Freitag

09.00 - 17.00 Uhr

Rechtliche Hinweise

BVI50Plus in sozialen Netzwerken

besser leben 50Plus besser leben 50Plus

Empfehlen Sie diese Seite auf:

"Wer nicht älter werden will, soll halt früher sterben!" Hannelore Elsner
Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Bundesverband Initiative 50Plus e.V.